Nordrhein-Westfalen

Bitte beachten Sie unsere Plakate
Sa. 23.Apr. - So. 24.Apr.16
je von 11.00 bis 18.00 Uhr
 
Mehr Informationen
Reservierung

Nordrhein-Westfalen

Bitte beachten Sie unsere Plakate
So. 01.Mai.16
je von 10.00 bis 19.00 Uhr
 
Mehr Informationen
Reservierung

WELT DER ANATOMIE


  Die Welt der Anatomie bietet hautnahen anatomischen Anschauungsunterricht und damit bisher unbekannte dreidimensionale Einblicke in die Welt der Körper. Die anatomische Forschung hat seit der Antike bis heute erstaunliche Fortschritte gemacht, sodass auch Laien sich ein umfassendes Bild von den Funktionsabläufen im menschlichen Organismus machen können. Noch im Mittelalter bezogen sich anatomische Erkenntnisse überwiegend aus Präparationen von Schweinen, Affen oder anderen Tieren. Als Begründer der Anatomie der Neuzeit gilt der Gelehrte Andreas Vesalius, der im Jahre 1542 sein bedeutendes Werk "Fabrica" fertigstellte. Die anatomischen Kenntnisse aus dieser Veröffentlichung sollten die weiteren Geschicke der Medizin bis in unsere Zeit hinein entscheidend mitbestimmen.

Es geht bei dieser einmaligen Ausstellung darum, unmittelbar, verständlich und anschaulich anatomisches Wissen zu vermitteln. Interessierte Schüler oder Laien profitieren vom Mehrwert des Pathologikons genauso, wie medizinisches Fachpersonal. Es können sich auch ganz neue innere Einsichten über das eigene Dasein einstellen, denn schließlich gehört der Tod nun einmal zum Leben dazu, auch wenn er in unserer Gesellschaft noch so gerne verdrängt wird. Eine perfekt organisierte anatomische Schau wie das Pathologikon soll also keine Angst machen, sondern auch dabei helfen, sich mit den wesentlichen Dingen unseres Menschseins zu beschäftigen.

Darüber hinaus werden die ästhetisch sehr ansprechend aufbereiteten Exponate, Schautafeln und Moulagen von den meisten Besuchern als sehr beeindruckend, faszinierend und vor allem lehrreich empfunden. Niemals geht es um eine theatralische Zurschaustellung, sondern um einzigartige Einblicke und die Vermittlung von anatomischem Wissen. Letztlich ist es ein wichtiges Anliegen der Ausstellung, das Wunder Mensch verstehbar und begreifbar zu machen. Es ist für viele Menschen wirklich kaum vorstellbar, welche Geheimnisse im Körper verborgen sind. Doch diese Ausstellung ist im wahrsten Sinne des Wortes dazu in der Lage die Augen zu öffnen und ganz neu auch über das Leben nachzusinnen.